SKT-DO®

SKT-DO® ist die Abkürzung für Soziales Kompetenztraining durch asiatische Kampfkunst. Nach diesem Konzept wird in allen Taisi-Gruppen  gearbeitet. Unser körperorientierter interkultureller Ansatz entdeckt und betont Gemeinsamkeiten, während Differenzen in den Hintergrund rücken. Im Vordergrund steht die Vermittlung von gemeinsamen universellen Werten: Respekt, Ehrlichkeit & Wahrhaftigkeit, Gemeinschaft, Bescheidenheit, Selbstkontrolle, Aufrichtigkeit & Offenheit, Meditation & Konzentration.

Das Konzept basiert auf „drei plus eins“ Grundelementen:
die Präventionsphase, die Selbstbehauptungsphase, die Deeskalationsphase und die Selbstverteidigungsphase.

Altersgerechte Kampfkunstdisziplinen sollen die Kinder und Jugendliche in ihrer Selbst- und Fremdwahrnehmung unterstützen. Selbstverteidigung und Selbstbehauptung, Kooperations- und Interaktionsspiele, Ringen und Raufen sowie Rollenspiele dienen als Instrumente zur Vermittlung der sozialen Kompetenzen. Die Fremd- und Eigenwahrnehmung der Kinder wird durch intensive Gesprächsrunden und Reflexion der Übungen mit Unterstützung der Trainer geschult.

Der Kurs orientiert sich an den Grundbedürfnissen der Menschen. Sich vor Gewalt zu schützen ist ein wichtiges Grundbedürfnis eines jeden Menschen. Unser Kurs soll Kindern und Jugendlichen helfen, Gefahren zu vermeiden, gefährliche Situationen zu erkennen und sich im Notfall zur Wehr setzen zu können. Wir wollen mit unserem Kursangebot dazu beitragen, dass Kinder zu selbstbewussten starken Persönlichkeiten heranwachsen können.

Die Kinder und Jugendlichen werden ermutigt, ein gewaltfreies Leben als eine universelle Selbstverständlichkeit zu begreifen und zu verinnerlichen. Sie lernen in der Gruppe, dem anderen zu vertrauen, Erlebtes zu erzählen und eigene Gefühle wahrzunehmen und zu benennen.

Durch Zweikampfspiele entstehen Situationen, die es Kindern und Jugendlichen ermöglichen, ihre eigene Kraft einzuschätzen. Sie spüren ihr eigenes Können und zeitgleich die Kräfte ihrer Partner. Sie erkennen die Grenze ihrer Belastbarkeit und Respekt vor sich selbst und ihrem Partner zu finden. Mit deutlichen Stoppsignalen versuchen wir, verbal Konflikte zu lösen, bevor sie in unglückliche und gewalttätige Bahnen geraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.